Lebensmittel für die Ukraine

Benötigt werden Großspenden an Lebensmittel und Geldspenden

4. März 2022 OCV Allgemein

Der Essener Unternehmer Thomas Schiemann ruft gemeinsam mit dem Caritasverband zu Großspenden an Lebensmitteln und Geldspenden auf. Diese werden direkt über das Filialnetz der ukrainischen Kette Silpo verteilt.

Unternehmer Thomas Schiemann ist Geschäftspartner der größten Handelskette der Ukraine Silpo und hat private Kontakte in die Ukraine. Derzeit gilt jeden Morgen der erste bange Anruf der Familie seiner Frau, die in der Ukraine ausharrt.   

Bisher waren die Lager der ukrainischen Supermärkte gut gefüllt, aber jetzt erreichen ihn Nachrichten seiner Mitarbeiter des Büros in Kiew, dass es an nahezu allen Grundnahrungsmitteln wie Brot fehlt und Waren nicht mehr verfügbar sind.

Aus diesem Grund ruft Schiemann in einer gemeinsamen Aktion mit dem Caritasverband für die Stadt Essen zu Geldspenden und Großspenden auf, um Lebensmittel bis in die ukrainischen Filialen zu bringen. „Kleinere Sachspenden können derzeit nicht in die Ukraine gebracht werden“, erläutert Schiemann, „Alle Güter benötigen für den Zoll an der Grenze entsprechende Zollpapiere mit Inhaltsangaben und Händlerangaben. Das ist für kleinere Einzelspenden sehr aufwändig.“

Die LKWs der ukrainischen Handelskette bringen die gespendeten und durch Spendengelder zugekauften Lebensmittel aus Essen über die Grenze in die Ukraine in die großen Lagerhäuser der Silpo. Von dort werden die Waren dann mit kleinen Lieferwagen in die Läden in verschiedenen Orten ausgeliefert. 

„Wir freuen uns, dass wir mit Thomas Schiemann gemeinsam die Menschen direkt vor Ort unterstützen können“, so Caritasdirektor Björn Enno Hermans „Er kennt die Situation vor Ort, die Ansprechpartner und Strukturen. Ich hoffe sehr, dass schon nächste Woche die ersten Lebensmittel auf dem Weg in die Ukraine sind und dort die Not lindern.“ 

Was wird benötigt?

Gesucht werden Großspenden an Lebensmitteln und Geldspenden.

Großspenden

Benötigt werden zum Beispiel abgepacktes Brot, Instantnudeln, Babynahrung und Wasser, ab einer Größe von etwa 10 Paletten. 

Unternehmen können sich wegen Großspenden von Lebensmitteln melden unter:  ukrainehilfe@caritas-e.de 

Geldspenden

Von den eingegangenen Geldspenden sollen hier in Deutschland weitere Waren direkt bei den Herstellern bzw. Lebensmittelproduzenten eingekauft werden, da diese lokal in der Ukraine nicht mehr verfügbar sind. Damit die Preise beim Einkauf angemessen sind, unterstützt Kaufland Schiemann dabei, die Preise zu prüfen. 

Spendenkonto:

Stichwort: Lebensmittel Ukraine

Caritasverband für die Stadt Essen e.V.
IBAN DE17 3606 0295 0000 0055 50

oder über Paypal an spenden@caritas-e.de 


Kinder-und Jugendhilfe St. Peter
Ruhrstraße 91
45219 Essen

Telefon 02054/9561-0
info@jugendhilfe-st-peter.de