Zweiter Skateboard-Workshop für Essener Schülerinnen und Schüler

Mehr Boards für die Skate-AG

10. Juni 2022 Kinder, Jugend und Familie

Nach dem großen Erfolg im Herbst ermöglichen Skate-Aid e.V. und Club Kohlenwäsche erneut einen zweiwöchigen Skate-Workshop an der Erich Kästner-Gesamtschule. Durch die Spende von Boards mit Schutzausrüstung und das Coachen der Sportlehrerinnen und -lehrer konnte das Skaten im Anschluss in den Sportunterricht integriert und in AGs weitergeführt werden. In diesem Jahr werden zusätzlich auch Lehrerinnen und Lehrer mit Boards ausgestattet.

Nach dem großen Erfolg des Skateboard-Workshops im letzten Jahr, bei dem die rund 300 Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Jahrgangsstufen der Erich Kästner-Gesamtschule unter Anleitung zwei Wochen skaten lernten, führt der Essener Verein skate-aid in Kooperation mit dem Club Kohlenwäsche als Förderer erneut einen zweiwöchigen Skateboard-Workshop in der Erich Kästner-Gesamtschule durch. Dazu wird in der Brembergstraße wieder ein Skatepark aufgebaut, in dessen Zentrum die mobile Miniramp steht. Diesmal sind die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs dabei und konnten ihre Fähigkeiten auf dem Board ausprobieren und dabei spielerisch in Bewegung kommen.

Durch die Einbindung der Sportlehrerinnen und -lehrer sowie die großzügige Spende von 20 Boards mit Schutzausrüstung durch den Förderer Club Kohlenwäsche im Herbst 2021 konnte das Skaten danach weiter in den Unterricht integriert werden. Auch zwei Skate-AGs innerhalb der Übermittagsbetreuung wurden gegründet. Neben Spenden für die Schülerinnen und Schüler, werden in diesem Jahr auch  Lehrerinnen und Lehrer vom Förderer Club Kohlenwäsche mit 10 Boards ausgestattet.

Oliver Noack (Vorstandsvorsitzender des Vereins skate-aid) freut sich über den erneuten Einsatz an der Essener Schule: „Dass wir zum zweiten Mal hier sein können, zeigt auch, wie gut unser Angebot angenommen und in den Schulalltag integriert wurde. Die Kinder haben mit Spaß und Motivation weiter geskatet. Um diese Nachhaltigkeit geht es uns, wir wollen Kinder stark machen, sie motivieren und durch Bewegung fördern.“ Lars Nehlsen vom Förderer Club Kohlenwäsche ergänzt: „Durch unsere Spende im letzten Jahr konnten wir ermöglichen, dass die Kinder über den Workshop hinaus in den AGs und im Sportunterricht skaten. Es ist toll zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder dabeigeblieben sind und wie sehr sich die ‚neuen‘ Kinder auf den Workshop gefreut haben. Diesmal haben wir an die Lehrerinnen und Lehrer gedacht, damit sie auch eine gute Ausstattung für ihren Unterricht haben.“ 

Der Workshop auf dem Schulhof der Erich Kästner-Schule endet diese Woche – im Anschluss geht es dann für die Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht und in den AGs, die durch die Übermittagsbetreuung der Caritas-SkF-Essen gGmbH organisiert werden, auf dem Board weiter. 

 

Zum Hintergrund:

Der skate-aid e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 2009 mit der pädagogischen Kraft des Skateboardens umfassende Kinder- und Jugendarbeit leistet. Initiiert von Skateboard-Pionier Titus Dittmann realisiert der Verein weltweit Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche. skate-aid bietet eine strukturierte und sinnstiftende Freizeitgestaltung an, indem sie pädagogisch begleitete Skateboard-Workshops durchführen und fördern. 

Der Club Kohlenwäsche setzt sich für Kinder und Jugendliche in Essen ein. Der Club Kohlenwäsche mit seinem Förderverein fördert Projekte, mit denen Bewegungs-, Ernährungs- und Bildungskompetenzen vermittelt werden. Er zählt zu den Serviceclubs und ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung engagierter Menschen. 

Die Caritas-SkF-Essen gGmbH (cse) ist seit vielen Jahren mit vier Mitarbeitenden und bis zu 50 Honorarkräften in der Lernförderung, Medienpädagogik, Ferienschule sowie bei verschiedenen Projekten an der Schule tätig. Bei „Familie aktiv in Schule“ begleiten die Mitarbeitenden unter Einbindung der Eltern 16 Schüler:innen für je zwei Jahre durch den Schulalltag. In der pädagogischen Übermittagsbetreuung werden Schüler:innen nach dem Unterricht bei den Hausaufgaben unterstützt und können AG-Angebote wahrnehmen. Seit Herbst 2021 wurde die wöchentliche „Skate-AG“ von rund 170 Schülerinnen und Schülern besucht.  

 

Auf dem Foto (v.l.n.r.):

Hintere Reihe: 

  • das Team von Skate Aid mit Vorstandsvorsitzendem Oliver Noack (3 v.l.)
  • Markus Heijenga, Caritas-SkF-Essen gGmbH, Abteilungsleiter Prävention und Bildung
  • Lars Nehlsen, Club Kohlenwäsche
  • Mirko Pietzschmann, Lehrer Erich Kästner Gesamtschule

Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe

 

 

 


Kinder-und Jugendhilfe St. Peter
Ruhrstraße 91
45219 Essen

Telefon 02054/9561-0
info@jugendhilfe-st-peter.de