Ökumenischer CSD-Gottesdienst

5. August 18 Uhr in der Marktkirche

15. Juli 2022 Gefährdetenhilfe

Dieses Jahr findet der CSD-Gottesdienst am 5.8. um 18:00 Uhr, wieder in der evangelischen Marktkirche statt. Er steht unter dem Motto: „Ich sehe was, was du nicht siehst – Vielfalt wahrnehmen!“

Das Thema Homosexualität und sexuelle Vielfalt ist mitten in der Gesellschaft angekommen. Viele nehmen es, wie es ist: „Liebe ist Liebe“ und damit evolutionsbedingt und Gott gewollt. In der Wahrnehmung der Vielfalt der Geschlechtsidentitäten stehen wir aber erst am Anfang. Hier ist noch viel gemeinsam zu lernen und wahrzunehmen.

Auch die Kirchen tun sich damit vielerorts noch schwer. Die römisch-katholische Kirche im Bistum Essen steht dem Thema Homosexualität positiv gegenüber, ebenso die ev. Kirche und die alt-katholische Kirche. Bei den Themen Geschlechtsidentität: Trans*, Inter* non-binär gibt es dagegen in Gesellschaft und Kirchen noch Entwicklungsbedarf.

Mit dem ökumenischen Gottesdienst widmen wir uns diesem Thema und werden mit den Gottesdienstteilnehmer:innen die Vielfalt der Identitäten in den Blick nehmen.

Er wird zelebriert von Christian Rütten alt-kath.-Kirche, Petra Simon ev. Kirche und Gerd Wittka röm.-kath. Kirche.
Ob es Schutzmaßnahmen gegen Corona geben muss, steht noch nicht fest. Ein eventuell notwendiges Schutzkonzept wird spontan umgesetzt - Masken werden vorhanden sein.

Eine gemeinsame Aktion von:
Aidshilfe Essen e.V., Alt-Katholische Kirche, Evangelische Kirche, Caritas-SkF-Essen Fachstelle für HIV und STI "Die Schleife", Römisch-Katholische Kirche

 

 


Kinder-und Jugendhilfe St. Peter
Ruhrstraße 91
45219 Essen

Telefon 02054/9561-0
info@jugendhilfe-st-peter.de