Internationaler Tag gegen Menschenhandel

Aktion in der Essener Innenstadt

2. August 2022 Gefährdetenhilfe

Wenn Menschen gezielt in ausbeuterische Verhältnisse gebracht werden, gilt dies als Menschenhandel. 

Seit 2014 rufen die Vereinten Nationen am 30. Juli den Welttag gegen Menschenhandel aus. Der Aktionstag setzt ein Zeichen gegen Ausbeutung und nimmt auch die Menschen in den Blick, die im Zuge globaler Migrationsbewegungen Opfer von Menschenhandel werden. Auch unsere Mitarbeiterinnen haben an dem Aktionstag teilgenommen und die Menschen in der Essener Innenstadt über das Thema Menschenhandel informiert und dazu aufgerufen hinzusehen und sich im Zweifel an unsere Beratungsstelle Nachtfalter zu wenden.

Die Fach- und Beratungsstelle Nachtfalter ist zuständig für die Beratung und Begleitung von Mädchen und Frauen, die von Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung betroffen sind. Die anonyme und vertrauliche Beratungsarbeit ist frauen- und migrationsspezifisch ausgerichtet und orientiert sich an den individuellen Hilfsbedürfnissen der Klientinnen. 


Kinder-und Jugendhilfe St. Peter
Ruhrstraße 91
45219 Essen

Telefon 02054/9561-0
info@jugendhilfe-st-peter.de