RuhrCleanUp 2022

Müllsammelaktion am Baldeneysee

24. August 2022 OCV Allgemein

Die Essener youngcaritas organisiert im Rahmen des RuhrCleanUp eine Müllsammelaktion rund um den Baldeneysee. Interessierte Schüler:innen und Student:innen sind herzlich eingeladen sich an der Aktion zu beteiligen. 

Plastikmüll wird durch Flüsse in die Ozeane geleitet. Schätzungen zufolge landen jedes Jahr zwischen 1,15 und 2,41 Millionen Tonnen Plastikmüll aus Flüssen in den Weltmeeren. Um das Bewusstsein für das Müllproblem zu stärken und zumindest eine Teil des Mülls einzusammeln findet am 10. September zum dritten Mal in Folge der RuhrCleanUp statt. Ziel ist es, die Ufer der Ruhr von der Quelle bis zur Mündung auf einer Strecke von rund 219 Kilometern von Abfällen zu befreien.

Im Rahmen des Projekts „Caritas macht Schule“ beteiligt sich Projektreferentin Anika Brüggemann gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern verschiedener weiterführender Schulen und Student:innen an der RuhrCleanUp Aktion. Die Mission der Jugendlichen im Alter von 14 bis 25 Jahren ist es, den gesamten Baldeneysee zu umrunden und von Plastiktüten, Flaschen, Zigarettenkippen und Co zu befreien. Watthosen, Gummistiefel, Handschuhe, Müllsacke, Zangen und der Abtransport des gesammelten Mülls sind bereits organisiert. 

Schüler*innen und Student:innen im Alter von 14 bis 25 Jahren, die Interesse an einer Teilnahme haben können sich unter www.ruhrcleanup.org in der Gruppe #youngcariclean anmelden oder eine Mail an A.Brueggemann@caritas-e.de schicken. 

Seit dem ersten Jahr ist die Essener youngcaritas Teil der Aktion. Im letzten Jahr wurden die kuriosesten Fundstücke der Müllsammelaktion eingesammelt und per Wahl wurde der Sieger ermittelt. In 2021 war dies eine Tresortür, die im Baldeneysee versenkt wurde. Es wird spannend welche Kuriositäten die Jugendlichen in diesem Jahr finden werden. 


Kinder-und Jugendhilfe St. Peter
Ruhrstraße 91
45219 Essen

Telefon 02054/9561-0
info@jugendhilfe-st-peter.de