„Komma feiern!“

Jahresabschlussfest im Treffpunkt Süd in Altenessen

8. November 2022 Integration & Migration

Seit mehreren Jahren lädt das Team der „Komma“-Reihe zu einem abschließenden Begegnungsfest ein. Auch dieses Jahr sind alle Nachbar*innen aus Altenessen, Karnap und Vogelheim sowie Ehrenamtliche und Engagierte herzlich zum Fest am 2. Dezember 2022 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Treffpunkt Süd an der Bäuminghausstraße 64 in Altenessen-Süd eingeladen.

Auf dem Abschlussfest werden die „Komma“-Veranstaltungen des aktuellen Jahres in einem feierlichen Rahmen zusammengeführt und gewürdigt. Auch in diesem Jahr fanden zahlreiche Aktionen in Altenessen, Karnap und Vogelheim statt! So werden beispielsweise die Ergebnisse der Veranstaltungsreihe „Zeichnen im Grünen“, die in Kooperation mit der Kreativschule RICH entstanden sind, ausgestellt. Ebenso werden viele Fotos der weiteren Komma-Aktionen, wie zum Beispiel „Komma spielen“ und „Komma quatschen“, in Collagen ihren Platz finden.

Gerahmt wird die Feier durch ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz und Musik, einem Buffet mit selbstgemachten Speisen und Würstchen vom Grill, Kaltgetränken, Kinderpunsch sowie Tee vom mobilen Teecafé „Mobilitea“. Auch die kleinen Gäste kommen mit Spiel und Spaß auf ihre Kosten. Der Deutsche Kinderschutzbund Essen e. V. wird mit seinem Spielmobil anwesend sein und für kindgerechte Unterhaltung sorgen. Darüber hinaus ist die Akademie für Bildung und Soziales gGmbH mit einem Kreativangebot für Kinder dabei. In feierlicher Atmosphäre sind alle kleinen und großen Besucher*innen dazu eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich kennenzulernen und gemeinsam einen schönen Nachmittag zum Jahresende zu haben.

Durchgeführt werden die Komma-Aktionen in Kooperation mit zahlreichen Partner*innen: dem Team des Treffpunkt Süd, zu dem zahlreiche Ehrenamtliche und Mitarbeiter*innen der Caritas-SkF-Essen gGmbH gehören, den Stadtteilarbeiter*innen und der Stabstelle Integration der Bezirksstelle Altenessen des Jugendamtes der Stadt Essen, den Stadtteilmoderator*innen des Instituts für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISSAB) der Universität Duisburg-Essen, den Mitarbeiter*innen des Zentrum 60plus der evangelischen Kirchgemeinde Altenessen-Karnap und der Kreativschule RICH.

Finanziert wird die Veranstaltung über das Integrationsbudget aus dem Essener Konzept „Zusammenleben in Vielfalt“.


Kinder-und Jugendhilfe St. Peter
Ruhrstraße 91
45219 Essen

Telefon 02054/9561-0
info@jugendhilfe-st-peter.de